Musik

Weihnachtskonzert 2018

Mit dem Programm des diesjährigen Weihnachtskonzerts zeigten Chöre und Orchester der HSS und der JGS wieder einmal, wie vielschichtig, unterhaltsam, anrührend und beschwingt Musikauswahl und Arrangements sein können, so dass man bisweilen vergisst, dass man es als Zuhörer mit Schulchören und -orchestern zu tun hat, die dort auf der Bühne Kostproben ihres Könnens abliefern. Wieder einmal führten Bernd Trusheim und Florian Brauer kongenial durch das Programm und das Publikum durfte sich an klassischer Musik und Liedliteratur ebenso erfreuen wie an modernen Pop- und Rocksongs, die zum Teil von den Schülern arrangiert worden waren. „When tomorrow comes“, „Count on me“ oder „These days“ sowie die Filmmusik aus „The greatest Showman“ standen gleichberechtigt neben dem „Abendlied“ oder „Fröhlich soll mein Herze springen“. Nicht auf dem Programm stand im Übrigen der vierstimmige Helmarshausen-Kanon, der auf witzige Weise tiefe Einblicke in die Probenarbeit der JGS und HSS gewährte. Warum das Abendlied dem Verfasser dieser Zeilen persönlich so sehr zu Herzen geht, ließe sich sicherlich musiktheoretisch erklären, ich für meinen Teil verzichte darauf, erfreue mich daran und genieße, so wie ich auch den Rest des Programms genossen habe.
„Somewhere over the rainbow“, „Sarabande" und „Gavotte aus der Holberg-Suite und die Filmmusik aus „Frozen“ waren die Highlights der Orchester auf der großen Bühne der Aula. Einen besonderen Moment gab es noch, als - für ihn selbst vollkommen überraschend - Ottmar Gerber, dem langjährigen Leiter des Musikfachbereichs, eine besondere Ehre zuteil wurde - er wurde in gebührender Weise mit einer wundervollen Eloge und vielen Rosen von ebendieser großen Bühne verabschiedet, war es doch sein letztes Weihnachtskonzert in diesem Rahmen, denn er wird im Sommer in den Ruhestand gehen und ist dann nur noch Gast. Sichtlich gerührt verabschiedete sich Ottmar von dem Publikum und den jungen Musikern.
Die Zuhörer wurde schließlich nach knapp zwei Stunden bester Unterhaltung auf einem hohen Niveau in den Abend entlassen - je nach Stimmungslage beseelt, beschwingt, gerührt oder am besten alles zusammen.

Ralph Becker

Hier geht es zur kompletten Bildergalerie.


Weihnachtskonzert 2018DSC_7073Weihnachtskonzert 2018DSC_7089Weihnachtskonzert 2018DSC_7096Weihnachtskonzert 2018DSC_7109Weihnachtskonzert 2018DSC_7161Weihnachtskonzert 2018DSC_7164Weihnachtskonzert 2018DSC_7200Weihnachtskonzert 2018DSC_7204Weihnachtskonzert 2018DSC_7232Weihnachtskonzert 2018DSC_7237Weihnachtskonzert 2018DSC_7242 2Weihnachtskonzert 2018DSC_7251Weihnachtskonzert 2018DSC_7264Weihnachtskonzert 2018DSC_7265Weihnachtskonzert 2018DSC_7288Weihnachtskonzert 2018DSC_7358Weihnachtskonzert 2018DSC_7360Weihnachtskonzert 2018DSC_7377Weihnachtskonzert 2018DSC_7397

Bigbandfestival 2018

Nach dem grandiosen Konzert der HR-Bigband am Freitag brillierten an diesem Samstag die Bigbands der HSS/JGS wie auch die der finnischen Partnerschule „Vaskivuoren lukio“ und der Aarhus Katedralskole in der Aula der Heinrich-Schütz-Schule. Den Auftakt machten die Gastgeber unter Leitung von Bernd Trusheim und Lisa Sommerfeld: Es wurde gerockt und gefunkt und die Gesangssoli von Alexandra Ulner, Fernando Morales und Marvin Diegel bereiteten das Publikum auf das vor, was noch kommen sollte. Die finnischen Gäste standen HSS/JGS-Bigband in keiner Weise nach und breiteten einen fantastischen Jazz-Klangteppich vor dem staunenden Publikum aus. Die Bühne war damit für die Gäste aus Aarhus bereitet, die das Publikum nach der Pause mit dem James-Bond-Thema in ihren Bann zogen und auch mit den folgenden Stücken nicht mehr vom Haken ließen. Die Aula tobte und getanzt wurde auch, denn bei der puren Energie, die einem entgegenschlug, hielt es das Publikum nicht auf den Sitzen. Was für ein grandioses Konzert. Standing Ovations nicht nur am Ende, sondern bereits während der Auftritte.

Hier geht es zu kompletten Bildergalerie.



BigBand-Festival Teaser 2018DSC_3980BigBand-Festival Teaser 2018DSC_3994BigBand-Festival Teaser 2018DSC_3999BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4013BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4019BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4072BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4150BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4184BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4205BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4208BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4259BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4260BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4292BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4346BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4374BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4393BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4464BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4473BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4494

HNA-Kritik zum Jazzkonzert

HNA 24.02

Mit freundlicher Genehmigung der HNA. Für die Vollansicht klicken Sie bitte auf die Grafik oder hier.

Jazzkonzert 2018

Jazzkonzert 2018Jazzkonzert 2018DSC_3229Jazzkonzert 2018Jazzkonzert 2018DSC_3265Jazzkonzert 2018Jazzkonzert 2018DSC_3281Jazzkonzert 2018Jazzkonzert 2018DSC_3432Jazzkonzert 2018Jazzkonzert 2018DSC_3459Jazzkonzert 2018Jazzkonzert 2018DSC_3468Jazzkonzert 2018Jazzkonzert 2018DSC_3469Jazzkonzert 2018Jazzkonzert 2018DSC_3509Jazzkonzert 2018Jazzkonzert 2018DSC_3582Jazzkonzert 2018Jazzkonzert 2018DSC_3652Jazzkonzert 2018Jazzkonzert 2018DSC_3667

Irgendwo in der Nähe einer Naturgewalt war dieses Jazzkonzert angesiedelt: Mit Songs von Freddy Mercury, Aretha Franklin, Michael Jackson, Bob Mintzer und Eigenkompositionen von Hannah Stasny und Simon Rubisch gab es jede Menge Jazz, Funk, Motown und Soul. Am Ende brillierten die Vokalisten Alexandra Ulner, Fernando Morales und Marvin Diegel. Die Aula kochte und Standing Ovations waren die zwingende Folge. Vielen Dank für diesen schönen, durch und durch gelungen Abend.

Hier finden Sie die komplette Bildergalerie.