Musik

Bigbandfestival 2018

Nach dem grandiosen Konzert der HR-Bigband am Freitag brillierten an diesem Samstag die Bigbands der HSS/JGS wie auch die der finnischen Partnerschule „Vaskivuoren lukio“ und der Aarhus Katedralskole in der Aula der Heinrich-Schütz-Schule. Den Auftakt machten die Gastgeber unter Leitung von Bernd Trusheim und Lisa Sommerfeld: Es wurde gerockt und gefunkt und die Gesangssoli von Alexandra Ulner, Fernando Morales und Marvin Diegel bereiteten das Publikum auf das vor, was noch kommen sollte. Die finnischen Gäste standen HSS/JGS-Bigband in keiner Weise nach und breiteten einen fantastischen Jazz-Klangteppich vor dem staunenden Publikum aus. Die Bühne war damit für die Gäste aus Aarhus bereitet, die das Publikum nach der Pause mit dem James-Bond-Thema in ihren Bann zogen und auch mit den folgenden Stücken nicht mehr vom Haken ließen. Die Aula tobte und getanzt wurde auch, denn bei der puren Energie, die einem entgegenschlug, hielt es das Publikum nicht auf den Sitzen. Was für ein grandioses Konzert. Standing Ovations nicht nur am Ende, sondern bereits während der Auftritte.

Hier geht es zu kompletten Bildergalerie.



BigBand-Festival Teaser 2018DSC_3980BigBand-Festival Teaser 2018DSC_3994BigBand-Festival Teaser 2018DSC_3999BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4013BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4019BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4072BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4150BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4184BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4205BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4208BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4259BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4260BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4292BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4346BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4374BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4393BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4464BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4473BigBand-Festival Teaser 2018DSC_4494

HNA-Kritik zum Jazzkonzert

HNA 24.02

Mit freundlicher Genehmigung der HNA. Für die Vollansicht klicken Sie bitte auf die Grafik oder hier.

Jazzkonzert 2018

Jazzkonzert 2018Jazzkonzert 2018DSC_3229Jazzkonzert 2018Jazzkonzert 2018DSC_3265Jazzkonzert 2018Jazzkonzert 2018DSC_3281Jazzkonzert 2018Jazzkonzert 2018DSC_3432Jazzkonzert 2018Jazzkonzert 2018DSC_3459Jazzkonzert 2018Jazzkonzert 2018DSC_3468Jazzkonzert 2018Jazzkonzert 2018DSC_3469Jazzkonzert 2018Jazzkonzert 2018DSC_3509Jazzkonzert 2018Jazzkonzert 2018DSC_3582Jazzkonzert 2018Jazzkonzert 2018DSC_3652Jazzkonzert 2018Jazzkonzert 2018DSC_3667

Irgendwo in der Nähe einer Naturgewalt war dieses Jazzkonzert angesiedelt: Mit Songs von Freddy Mercury, Aretha Franklin, Michael Jackson, Bob Mintzer und Eigenkompositionen von Hannah Stasny und Simon Rubisch gab es jede Menge Jazz, Funk, Motown und Soul. Am Ende brillierten die Vokalisten Alexandra Ulner, Fernando Morales und Marvin Diegel. Die Aula kochte und Standing Ovations waren die zwingende Folge. Vielen Dank für diesen schönen, durch und durch gelungen Abend.

Hier finden Sie die komplette Bildergalerie.

Schulkonzert der HSS

Bildschirmfoto 2017-11-15 um 08.32.56

Am 01.12 um 19.30 Uhr und am 02.12. um 10.30 Uhr und 19.30 Uhr jeweils in der Aula. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Jazzkonzert 2017

Jazzkonzert 2017DSC_6958Jazzkonzert 2017DSC_6933Jazzkonzert 2017DSC_6951Jazzkonzert 2017DSC_6901Jazzkonzert 2017DSC_7027Jazzkonzert 2017DSC_6912

Hier geht's zur Bildergalerie.

Heinrich-Schütz-Schule und Jacob-Grimm-Schule können sich glücklich schätzen angesichts der tollen Musiker, die diese beiden Schulen in ihren Reihen haben. Mit einem tollen Programm mit Stücken von Taylor Swift, Pharell Williams, Coldplay und Stevie Wonder versetzten Big Band und Jazz-Combos der beiden Schulen die Aula der HSS in Schwingung und brachten das Publikum zum Grooven.

Big Band der HSS/JGS zu Besuch im Land der tausend Seen

Seit mehr als 20 Jahren pflegt der Schulverbund von Heinrich-Schütz-Schule (HSS) und Jacob-Grimm-Schule (JGS) freundschaftliche Kontakte zur finnischen „Vaskivuoren lukio“, einer Oberstufenstufenschule in der Nähe von Helsinki. Da diese Schule einen Schwerpunkt im Bereich Musik hat, gab es von Beginn an Austausche mit den Musikgruppen Chor, Orchester und Big Band. Aus der Zusammenarbeit beider Schulen erwuchs im Jahr 2006 sogar ein großes Comenius-Projekt mit weiteren Schulen aus Belgien, Spanien und Italien. Zuletzt waren die finnischen Partner im Jahr 2013 zu Gast in Kassel, als die Big Band von HSS/JGS ihr zwanzigjähriges Bestehen feierte.
In diesem Jahr war das Kasseler Ensemble unter Leitung von Rebecca Möller und Bernd Trusheim, unterstützt von ihrem Kollegen Florian Brauer, zusammen mit einer Gruppe aus Aarhus/Dänemark zum „Internationalen Vaskivouri Big Band Festival“ nach Finnland eingeladen. Die Kasseler Formation erlebte Ende April vier ereignisreiche Tage mit interessanten Einblicken in das finnische Schulleben, kreativen Workshops, regem Austausch mit finnischen und dänischen Musikern und mitreißenden Konzerten. Die Qualität der Gruppen war herausragend, so dass sich die jungen Musiker gegenseitig forderten und zu Höchstleistungen animierten. Daneben konnten auch die Schönheiten der Hauptstadt Helsinki bewundert werden. Zum Abschluss gab es noch einen typisch finnischen Nachmittag mit Sauna und Grillen, der an einem der zahlreichen Seen des Landes verbracht wurde. Danach begab sich die Band hoch motiviert und voller guter Erfahrungen auf den Heimweg. Zuvor hatte man bereits die Zukunft der Partnerschaft in den Blick genommen: Der ebenfalls mitgereiste Schulleiter der JGS, Arnulf Hill, konnte mit der finnischen Schulleitung das nächste Festival für das Jahr 2018 in Kassel vereinbaren.
Unbenannt

Die Big Band von HSS/JGS an einem von 187.888 finnischen Seen (Foto: privat)
hintere Reihe v.l.n.r.: Christian Schmidt, Rebecca Möller, Leonie Weis, Bursod Punniyabagavan, Hanna Wagner, Simon Rubisch, Leonie Dolle, Luis Pohl, Konstantin Plewe, Florian Brauer, Paula Ullrich, Bernd Trusheim, Daniel Kattenbach, Christiane Zapf, Arnulf Hill, Michel Schmidt, Jan Nebe
vordere Reihe: Fernando Morales, Jana Klingebiel, Clara Schnittker, Alexandra Ulner, Maximiliane Puphal, Nora Pluquett, Ronja Rienäcker, Hannah Stastny, Louisa Reis, Emil Becker, Juri Wiege, Sven Ambrosius, Aaron Eichstaedt


Nächster öffentlicher Auftritt der Big Band von HSS/JGS am Mittwoch, 1. Juni, 19.00 Uhr, im Theaterstübchen (im Rahmen der Reihe „Kassels kulturelle Vielfalt“), mit dabei auch zwei Jazz-Combos der JGS

Beatles oder Stones?

Die ewige Streitfrage wurde durch Conférencier Bernd Trusheim beim diesjährigen Klassikkonzert der Heinrich-Schütz-Schule und Jacob-Grimm-Schule gestellt und sogleich beantwortet, liegt die Antwort für ihn auf der Hand: Die beste Band der Welt waren und sind die Beatles. Für diese kleine Spitze hatte der ehemalige Schulleiter der Heinrich-Schütz-Schule und bekennender Stones-Fan Jörg Sperling nur ein leichtes Schmunzeln und ungläubiges Kopfschütteln übrig, aber auch er musste eingestehen, dass am Samstagabend in der vollbesetzten Aula der HSS "Yellow Submarine" von den Beatles fantastisch dargeboten wurde. Chöre und Orchester beider Schulen gaben am letzten Freitag und Samstag Kostproben ihres Könnens und stellten eindrucksvoll unter Beweis, wohin fleißige Probenarbeit führen kann: zur musikalischen Meisterschaft. Neben den Beatles versetzte allerhand Aktuelles die Aula (und das Publikum) in Schwingung: Songs von Cro, Namika, Abba, Toto und Vance Toy sorgten für gute Laune. Aber auch die Freunde ernsterer Töne kamen auf ihre Kosten und konnten sich an Dvoraks 9. Sinfonie "Aus der neuen Welt" und Beethovens "Pastorale" erfreuen. Fulminanter Schlusspunkt war dann ein musikalischer Ausflug in die Welt des J.R.R. Tolkien - Chor und Orchester interpretierten Stücke aus "Der Hobbit" und "Der Herr der Ringe". Liebe Musiker: Danke für diesen schönen Abend!

Hier geht's zur vollständigen Bildergalerie.
KK15DSC_4551KK15DSC_3012KK15DSC_2930KK15DSC_2955KK15DSC_2974KK15DSC_4488KK15DSC_4544

Big Band der HSS und JGS gastierte mit Soul "im Auftag des Herrn" in Heiligenrode

Ungewöhnliche und doch passende Klänge füllten die altehrwürdige Kirche in Niestetal-Heiligenrode. Auf Einladung der Kirchengemeinde gastierte die Big Band des Schulverbundes von Heinrich-Schütz-Schule und Jacob-Grimm-Schule dort im Rahmen des Erntedankmarktes. Das Programm bot besonders Soulmusik der 60er und 70er Jahre. Mit Klassikern wie „Soul Man“ oder „Respect“ bewegten sich die jungen Musiker unter Leitung von Bernd Trusheim im Stil der legendären „Blues Brothers“ und heizten den Zuhörern mit den treibenden Rhythmen von „Soulful Strut“ ein. Weitere Glanzlichter in diesem Konzert setzte die Vokalistin Alexandra Ulner mit „How High the Moon“ und dem zusammen mit Sänger Fernando Morales als Duett vorgetragenen „Ain’t No Mountain High Enough“. Bevor die Band ihren ungewöhnlichen Auftrittsort zwischen Kanzel und Erntekrone verließ, erklatschte sich das begeisterte Publikum noch zwei Zugaben.

Bernd Trusheim

Pressefoto

Ritterschlag für Musikfachbereiche der JGS und HSS

Dass das diesjährige Jazzkonzert nicht nur die Konzertbesucher zu stehenden Ovationen hinriss, sondern auch den Kritiker der HNA begeisterte, davon zeugt die Kritik vom 20.02.2015, die Sie hier mit freundlicher Genehmigung der HNA herunterladen können.

Chapeau! Wir ziehen ebenfalls den Hut vor der Klasse unserer Musiker.

Zur großen Bildergalerie geht es
hier entlang.
Bildschirmfoto 2015-02-24 um 20.37.01

Jazz-Konzert der Heinrich-Schütz-Schule und Jacob-Grimm-Schule

Der Schulverbund von Heinrich-Schütz-Schule (HSS) und Jacob-Grimm-Schule (JGS) lädt am Mittwoch, den 18.02.2015 um 19.30 Uhr zu einem kurzweiligen Jazz-Konzert in die Aula der Heinrich-Schütz-Schule ein. Nach einer Kostprobe aus der Nachwuchsarbeit mit einer Bläsergruppe des Jahrgangs 6 (Ltg.: Barbara Kühnen) stellen sich die Jazz-Combo der JGS (Ltg.: Gunther Fuhr) und die Mini Big Band der HSS mit jazzigen bis rockig-poppigen Titeln vor. Den Abschluss des Programms bildet der Auftritt der Big Band von HSS/JGS, die wie die Mini Big Band von Lisa Sommerfeld und Bernd Trusheim geleitet wird. Das Repertoire reicht von Klassikern wie „How High the Moon“ bis zum modernen Sound eines Michael Bublé. Die Band wartet dabei mit den drei großartigen Sängerinnen Alexandra Ulner, Paulina Eisenberg und Sarah Benadda auf sowie einem Special Guest: Der bekannte Kasseler Jazz-Musiker Urban Beyer hat die Big Band kürzlich bei einem Workshop betreut und wird im Konzert als Solist mitwirken.
Der Eintritt ist frei, Einlasskarten sind noch an der Abendkasse erhältlich.

BB_JGSHSS 1

Impressionen vom Rockkonzert 2014

Hier einige Impressionen.

DSC_2851DSC_2709DSC_2712DSC_2703

Mit beeindruckenden Auftritten der jungen Bands und einer imposanten Bühnentechnik zog das Rockkonzert sein Publikum in den Bann.