Stacks Image 57
SKI – UND SNOWBOARDKURS
 
Geschafft! Die zehnstündige Nachtfahrt nach Südtirol wurde erfolgreich gemeistert. Leider ohne Herr Bruchmann, der sich kurz vorher verletzt hatte. Jedoch sprang Frau Gundlach für ihn ein. Welche einen großartigen Ersatz darstellte. Gleich nach der Ankunft am Hotel Gisserhof begann das 7-tägige Programm. Als erstes ging es zum Skiverleih und danach auch schon auf die Piste. Die Anfänger machten im Klausiland ihre ersten Fahrversuche, während die Fortgeschrittenen und Profis sich daneben auf dem Übungshang einfuhren. Danach ging es zum Mittagessen in die Talstube, in die wir in den folgenden Tagen gegen 12 Uhr immer einkehrten. Nach dem Essen fuhren wir meist bis 16 Uhr Ski.
Stacks Image 336
Hinterher ging es mit dem Skibus zurück ins Hotel. Dort hatten wir bis zum Abendessen und anschließendem Programm frei. Unsere Freizeit verbrachten wir oft auf den Zimmern anderer mit laufendem Fernsehen im Hintergrund. Das Abendprogramm bestand unter anderem aus einem Spieleabend, dem Nachtrodeln mit anschließender Disco, aber auch aus einem lehrreichen Theorieabend für Ski und Snowboard. Außerdem wurde uns eine tolle Skishow mit Formationsfahrern und Skispringern präsentiert. Morgens weckten uns stets die netten JGS- Schülerinnen. Darauf folgte das Frühstück und die meist enge Fahrt im Skibus wieder hoch zu den Klausbergen.
Stacks Image 339
Am letzten Tag fuhren wir Ski mit darauffolgendem Skirennen. Auch besuchten wir, wie jedes Jahr, Franz. Bei dem uns die Lehrer ein Ochsenblut ohne Schwanz ausgaben. Danach hieß es nur noch Zimmer aufräumen und Koffer packen. Am Abend wurden die Platzierungen des Skirennens bekanntgegeben, alle Zimmer trugen ihren 4-Zeiler vor und die Skitaufe wurde durchgeführt. Am Freitag ging es relativ pünktlich mit dem Bus zurück nach Kassel. Dort kamen wir um halb zehn am Abend an. Eine anstrengende, aber wunderschöne Woche ging zu Ende.



Hannah, Margarete