Theater

Schultheater an der HSS: Schöne digitale Welt!?

Schöne digitale Welt Plakat HSS 2016 Mini klein

Das Stück thematisiert in humorvoller Weise Pannen und Stressfaktoren beim Einkaufen im Internet ebenso wie die ernste Problematik, dass unsere gewonnene Freiheit als Nutzer digitaler Medien, Einkaufsplattformen und Netzwerke auch Schattenseiten hat, wie beispielsweise die Weiterverwertung unserer Daten und Bilder. Das Stück lenkt auch ein Augenmerk darauf, dass Menschen sich in sozialen Netzwerken eine falsche Identität geben können. Dass das Handy als geliebtes Spielzeug für kuriose Situationen zwischen Freunden sorgen kann, bleibt uns im Schulalltag nicht verborgen und musste natürlich szenisch verarbeitet und zugespitzt werden. Und schließlich stellte sich das Ensemble noch ganz technische Fragen im Umgang mit dem Computer für die wir einen Blick ins Innere des Computers geworfen und ganz menschliche Lösungen gefunden haben, z.B. wie man sich den Angriff eines Computervirus vorstellen könnte.

Aufführungen am

  • 29.06.2016 um 08.30 Uhr, 10.15 Uhr, 12.00 Uhr, 18.00 Uhr und 19.30 Uhr
  • 30.06.2016 um 08.30 Uhr, 10.15 Uhr und am
  • 01.07.2016 um 14.15 Uhr und 18.00 Uhr.

Die Aufführungen im Vormittagsbereich sind für angemeldete Schulklassen reserviert.

Neue Produktion der Theater AG: Hauptsache billig

Hauptsache billig Plakat 2015

"Wasser für Kassel" - ein Stück der Theater AG der HSS Kassel


Wasser für Kassel! Plakat

Ein Stück der Theater-AG 8-10 der Heinrich-Schütz-Schule über die Folgen privatisierter Wasserversorgung frei nach „Der Tartuffe oder Der Betrüger“ von Molière
„Wasser für Kassel!“ spielt im Jahr 2039 und lenkt den Blick der Zuschauer auf die fiktiven Verhältnisse in unserer Heimatstadt, wenn die Auswirkungen des Klimawandels unübersehbar sein werden. Ein merkwürdiger Herr, der sich der Konzern nennt, ist längst Herr über das Wasser und mit seinen geschäftlichen Ideen noch lange nicht am Ende seiner Bestrebungen angelangt. Die durstigen Bürger machen sich Gedanken über ihre Zukunft. Wer hat im demokratischen Kassel eigentlich das Sagen? Welche Rolle spielt die Ministerpräsidentin des Landes, wenn der Oberbürgermeister handelt? Wer fühlt sich verantwortlich, die Interessen der Bürger zu vertreten? Und welche Möglichkeiten haben die durstigen Bürger der Stadt selbst, auf ihre Situation Einfluss zu nehmen?
Das Stück ist gut geeignet für Zuschauer ab Jahrgangsstufe 7.

Herzliche Grüße
Petra Starke

Bildergalerie "Genießen Sie nur…"

Mit viel Engagement spielte die Theater AG der HSS gegen die hohen Temperaturen an: Dem Ensemble gelang in der Eigenproduktion nichtsdestotrotz die eindrucksvolle Darstellung der zerstörerischen Wirkung, die jede Form von Sucht entfalten kann.

DSC_1923DSC_1924DSC_1932DrunkenDSC_1917

Genießen Sie nur...

Genießen Sie nur... Theater HSS 2013

Die Theater-AG 8-10 der Heinrich-Schütz-Schule präsentiert:
 
Genießen Sie nur, was wirklich gut ist!
Eine Eigenproduktion zum Thema Alkoholismus
 
Das Stück wirft szenische Schlaglichter darauf, was passiert, wenn Alkoholkonsum zum Problem wird. Gregor Schmidt, ein junger Mann, verfällt der Alkoholsucht und findet keinen Weg zurück. Auch Tina Sonnenschein, seine Freundin, kann daran nichts ändern, obwohl sie sich große Mühe gibt. Wir begleiten die beiden durch die vier Phasen der Alkoholsucht und werfen zugleich einen kritisch-ironischen Blick auf den Umgang der Medienwelt mit dem Thema Alkohol.
 
Wohl bekomm’s!
 
Das Stück ist gut geeignet für Zuschauer ab Jahrgangsstufe 8.
 
18. Juni 2013 um 18.00 und 19.30 Uhr / Heinrich-Schütz Schule
19. Juni 2013 um 08.30, 10.15 und 12.00 Uhr für Schulklassen (Siehe Aushang gr. LZ!)/ HSS

schütz maximal minimal