Musik

Jazzkonzert 2018

Die Mini Big Band der HSS macht den Start mit fetzigen Arrangements populärer Songs wie „Man in the Mirror“ oder „Shut Up and Dance“.
Zwei kleinere Besetzungen bieten Delikatessen in eigenen Bearbeitungen: Die Jazz-Combo der JGS und das schülergeleitete Grimm Tentett.
Den Hauptteil des Abends bestreitet die Big Band der HSS/JGS, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiert. Die voll besetzte Formation hat anspruchsvolle instrumentale Titel wie Bob Mintzers „Computer“ im Programm. Ganz besonders freut sich die Band, mit Alexandra Ulner, Fernando Morales und Marvin Diegel drei herausragende Vocalisten unterstützen zu dürfen, die gefühlvolle Balladen genauso überzeugend darbieten wie druckvollen Motown-Sound.
Für die Verpflegung in der Pause des Konzerts ist gesorgt, kostenlose Einlasskarten sind vorab bei den Musik-KollegInnen erhältlich


Jazzkonzert 2018 (1)

Schulkonzert 2017

Zur Bildergalerie hier entlang.


Liebe Musiker,


was für ein Konzert! Kinder, ihr habt mich total geschafft. Ihr habt mich zum Grooven gebracht, mein Herz angerührt und ihr brachtet mein Innerstes zum Leuchten. Was kann man vom Leben mehr erwarten? Von Händels Wassermusik über Mark Fosters "Sowieso", "Christmas Carols", das köstliche "Mashup" oder "No Fruits" mit der zum Niederknien komischen Choreographie habt ihr unter Beweis gestellt, dass Kunst von Können kommt. Erwähnte ich das virtuos vorgetragene "Gabriel's Oboe"? Einfach fantastisch.
Danke für diesen schönen Abend. Es war schlicht und ergreifend großartig.
Und es war mir wie immer eine Freude, euch ablichten zu dürfen, denn es macht immer besonderen Spaß, Menschen bei etwas zu fotografieren, das sie wirklich lieben und dem sie sich mit Hingabe widmen


Es dankt, Euer Paparazzo
R. Becker

weihnachtkonzert-2017dsc_1468weihnachtkonzert-2017dsc_1993weihnachtkonzert-2017dsc_1773weihnachtkonzert-2017dsc_1657weihnachtkonzert-2017dsc_1826weihnachtkonzert-2017dsc_1829weihnachtkonzert-2017dsc_1518weihnachtkonzert-2017dsc_1640weihnachtkonzert-2017dsc_1619weihnachtkonzert-2017dsc_1901weihnachtkonzert-2017dsc_1939weihnachtkonzert-2017dsc_1702

HSS rockt das Theaterstübchen

Proppenvoll war es am Montag, dem 20.2. im Theaterstübchen als fünf Band-Formationen und ein Duo der Heinrich-Schütz-Schule und der Kasseler Musikschule ihre Verstärker aufheulen ließen.
„Mit so etwas habe ich ja nicht gerechnet! So ein tolles Niveau und das von Schulbands“ sagte der sichtlich begeisterte Stübchen-Chef Markus Knierim und er sprach damit stellvertretend für die ca. 170 Besucher des ersten Rockkonzerts der HSS-Bands außer Haus.
Die Pflege der popularen Musik ist an einer Kasseler Schule in dieser Form etwas ganz besonderes. Pop und Jazz stehen an der HSS auf einer Stufe mit klassischer Musik, die durch Chöre und Orchester repräsentiert wird. Eine besondere musikalische Vielfalt, die den unterschiedlichsten Ansprüchen und Bedürfnissen junger Menschen gerecht wird.
Los ging es mit einer Band des Jahrgangs 8 unter der Leitung von Christian Lipphardt, die u.a. Songs von Coldplay und Survivor souverän vortrugen. Mit gleich zwei Bands war Lars Schmidt am Start (Jahrgänge 8 und 9). Toll, das zweistimmige Singen von Zara Cakir und David Becker. Ein ganz besonders beeindruckendes Ereignis war der Michael-Jackson-Klassiker „Man in the Mirror“ von Alexandra Ulner (Gesang) und Luisa Blumenstein, die zeigte, dass ein E-Bass in Sachen Klangfülle und Groove durchaus eine ganze Band ersetzen kann.
Den Abend beendeten die beiden Bands des Jahrgangs 10 von Florian Brauer und Uli Große. Der Soul-Hit „I wish“ (Stevie Wonder), zwei Eigenkompositionen von Marvin Diegel und die von „Brass-Power“ (Bläser-Sektion aus Schülerinnen und Schüler der Big Band der HSS und der JGS) begleiteten Songs „I need a dollar“ (Aloe Black) und „Hit the Road Jack“ (Ray Charles) heizten dem Stübchen noch einmal zusätzlich ein.
Es war schön zu sehen, wie selbstverständlich die jungen Musikerinnen und Musiker sich auf der Bühne bewegten und welch tolle und mitreißende Stimmung sie beim Konzert versprühten.
Spielfreude pur, die Lust auf mehr macht!
„Nächstes Jahr wieder?“
“Na klar!“ (Markus Knierim)

Text: Florian Brauer


Theaterstübchen 2017IMG_7143Theaterstübchen 2017IMG_7101Theaterstübchen 2017IMG_7103Theaterstübchen 2017IMG_7144Theaterstübchen 2017IMG_7091Theaterstübchen 2017IMG_7104Theaterstübchen 2017IMG_7120Theaterstübchen 2017IMG_7128Theaterstübchen 2017IMG_7141Theaterstübchen 2017IMG_7108Theaterstübchen 2017IMG_7117Theaterstübchen 2017IMG_7129Theaterstübchen 2017IMG_7119Theaterstübchen 2017IMG_7134Theaterstübchen 2017IMG_7138Theaterstübchen 2017IMG_7111Theaterstübchen 2017IMG_7131Theaterstübchen 2017IMG_7136

Rockkonzert 2015

Rockig, soulig, groovig - hinreißend, sensationell. Ohne übertreiben zu wollen, kann man kann man das diesjährige Rockkonzert mit diesen Attributen bedenken. Zweieinhalb wunderbare Stunden vergingen wie im Flug und als Zuhörer konnte man voller Staunen verfolgen, zu welch tollen Leistungen die Bands unserer Schule in der Lage sind. Zahlreiche Songs - unter anderem von Seven Nations Army oder den Jets - wurden mit einer unglaublichen Spielfreude vorgetragen und gingen nicht nur in den Gehörgang, sondern suchten auch den Weg ins Tanzbein. Leider lässt die Bestuhlung in der Aula das Mittanzen nicht zu, aber für einen furiosen Schlussakzent reichte der Platz vor der Bühne aus, als die Parcoursgruppe mit Salti und Überschlägen über Kästen und Matten wirbelte und flog. Am Ende hielt es das Publikum nicht mehr auf den Sitzen. Standing Ovations - wie so oft. Was für ein Fest!

Hier entlang zur vollständigen Bildergalerie.


RockDSC_0566RockDSC_0325 2RockDSC_0437RockDSC_0381RockDSC_0361RockDSC_0298

Bands rocken die Aula - Rockkonzert 2013

Am Mittwochabend war es soweit. Das Top-Event des Jahres stand an! Nein … nicht das Champions League-Halbfinale, sondern das alljährliche Rockkonzert der Heinrich-Schütz-Schule Kassel.Vier Schulbands präsentierten ein breites Repertoire an Songs unterschiedlichster Stilrichtungen.
In der gut gefüllten und stimmungsvoll ausgeleuchteten Schulaula heizten zunächst die Schülerinnen und Schüler der Band des Jahrgangs 7, die an diesem Abend ihre Premiere gaben, dem Publikum mit Titeln von Hayden Panettiere und Greenday kräftig ein bevor zwei weitere Bands des Jahrgangs 8 die Bühne kaperten. Zu hören gab es nun neben druckvollen Rocksongs von Bands wie Linkin Park oder System Of A Down auch aktuelle Popsongs von Pink und The Script. Abschließend wurde das begeistere Publikum von der Schulband des Jahrgangs 9 mit vier wunderschönen Pop-Balladen u.a. von One Republic sanft in die Nacht entlassen.
Die Schulbands standen unter der Leitung der Musiklehrer Ottmar Gerber, Barbara Bürger, Christian Lipphardt und Uli Große.
Ein besondere Dank gilt der Firma Real Audio, die bei der Vorbereitung und Durchführung des Konzert die technische Betreuung übernahm.

Christian Lipphard


P1020391P1020403P1020413P1020422

Die Zauberflöte - eine Kammeroper für Kinder

In der Aula der Heinrich-Schütz-Schule unter der Leitung von Traudl Schmaderer und Florian Brauer. Eine Gemeinschaftsproduktion von Schülern und Lehrern der HSS, Kasseler Sängern und Musikern. 

Freitag, 15.02.2013, 19.30 Uhr und am Samstag, 16. Februar um 11.00 Uhr (Familienveranstaltung) und 19.30 Uhr


DSC_1291
 DSC_1310DSC_1302

Jazzkonzert der HSS und JGS

Die HSS und die JGS laden am Freitag, den 06.03.2012 um 19.30 Uhr in die Aula der Heinrich-Schütz-Schule zum diesjährigen Jazzkonzert ein. Karten an der Abendkasse.

Rock-Jazz-Konzert 2011

Mit einem knapp dreistündigen Programm begeisterten Chöre, Rockbands, Jazz-Combos und Big Band der Heinrich-Schütz-Schule und Jacob-Grimm-Schule das Publikum in der voll besetzten Aula der HSS mit Stücken von Nirvana, den Cranberries bis hin zu Robbie Williams und Stevie Wonder. Der verdiente Lohn am Ende des Konzerts war tosender Applaus, nachdem es zwischenzeitlich schon stehende Ovationen gegeben hatte.

Hier geht es zur Bildergalerie

MUS11DSC_2640MUS11DSC_2825MUS11_2847MUS11DSC_2637MUS11DSC_2710MUS11DSC_2822

Sonderpreis „Klasse Klassik“ an Chor der Heinrich-Schütz-Schule und Jacob-Grimm-Schule verliehen

Ein Auftritt auf großer Bühne im Großen Kurhaus in Wiesbaden war für den Mittelstufenchor der Heinrich-Schütz-Schule und den Chor der Jacob-Grimm-Schule von Erfolg gekrönt: Unter Leitung von Florian Brauer, Sebastian Engel und Bernd Trusheim wurde das Ensemble mit dem Sonderpreis „Klasse Klassik“ ausgezeichnet.

Aus der Pressemitteilung des VDS: „Beim diesjährigen Landeskonzert „Schulen in Hessen musizieren“ am 09.05.2011 im Kurhaus Wiesbaden wurden die Sonderpreise „Klasse Klassik“ vergeben.

Hier die drei Preisträger-Ensembles 2011:
Orchester der Viktoriaschule Darmstadt
Leitung: Cäcilia Krämer

Orchester der Rabanus-Maurus-Schule Fulda
Leitung: Jutta Orfgen

Mittelstufenchor der Heinrich-Schütz-Schule Kassel und Chor der Jacob-Grimm-Schule Kassel Leitung: Florian Brauer, Sebastian Engel, Bernd Trusheim

Der Sonderpreis „Klasse Klassik“ wird seit 2008 im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Schulen in Hessen musizieren“ an drei schulische Ensembles vergeben, die sich in besonderer Weise mit klassischer Musik beschäftigen. „Klasse Klassik“ ist eine Initiative des VDS Hessen und wird vom Bärenreiter-Verlag Kassel unterstützt.“


Music1-11
Einsingen in „unserer“ Garderobe

Music2-11
Soundcheck im großen Saal.

Music3-11
Gruppenbild auf den Stufen des Kurhauses

Music4-11
Auftritt beim Landeskonzert

Music5-11
Preisträger und Honoratioren

Wie man aus Abflussrohren Bongos macht...

... lernen die Schüler der H5a im Rahmen eines fächerverbindenden Projekts von Herrn Lott und Herrn Brauer. Musikalisches und handwerkliches Geschick werden hier auf besondere Weise auf die Probe gestellt: Aus Abflussrohren, Butterbrotpapier, ein wenig Leim und Einmachringen werden Rhythmusinstrumente. Mit ein bisschen Geduld und Können ganz einfach!

schütz maximal minimal